Startseite

31.05.2016 Bläserklassen-Konzert 19. Juni 2016

Mehr Info: www.blaeserklassen-rotenburg.de - Bitte auf die Abbildung <klicken>, um zur Webseite www.blaeserklassen-rotenburg.de zu wechseln...


31.05.2016 Positive Entwicklung der Kontaktstelle

Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde setzt erfolgreiche Arbeit fort
Auf ein arbeitsreiches Jahr blickte Kontaktstellen-Vorsitzender Hartmut Leefers in seinem Bericht über die Aktivitäten der Kontaktstelle Musik in 2015 während der Jahreshauptversammlung zurück. Neben den regelmäßig stattfindenden Vorstandsitzungen, zahlreichen Besuchen der Veranstaltungen der Mitgliedsverbände und vielen Gesprächen mit Sponsoren und Förderern, waren besonders die durchgeführten Veranstaltungen der Kontaktstellen-Ensembles - Kreisjugendblasorchester und Kreisjugendchor "Chorious" - die dem Vorsitzenden, seinen Vorstandskollegen und den Fachbereichsleiter der Kontaktstellen ein besonderes Engagement abverlangten.
Als eine besondere Herausforderung erwies sich der Niedersächsischen Orchesterwettbewerb, der 2015 in der Kreisstadt stattfand und an dem 800 Musiker aus dem Musikland Niedersachsen teilnahmen. Auch die Vorbereitung des im Frühjahr 2016 veranstalteten Regionalfestivals "Kleine Leute - bunte Lieder", das 350 Chorkinder auf der Bühne der Realschule in Rotenburg vereinte, forderte den Machern und Helfern der Kontaktstelle Musik vieles ab.
Geschäftsführer Tilman Purrucker ergänzte die Ausführungen von Leefers um einen Ausblick auf ein weiteres Highlight, das für 2016 in Planung sei. Am 19. Juni 2016 werden nach 2012 wieder die Bläserklassen des Landkreises, aus Rotenburg, Bremervörde, Sottrum und Zeven, auf einer Bühne vereint, Auszüge aus ihrem Repertoire präsentieren. Mit dem begleitenden Informationsmaterial zu dieser Veranstaltung sollen die jungen Schulmusiker abgeholt werden, um das in den Schulen Erlernte möglichst in den vielen Musikvereinen der Region auszubauen.
Gefördert wurden auch 2015 wieder eine Vielzahl von Projekten und Workshops, die durch die gute Zusammenarbeit und die finanziellen Förderung der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde, der Sparkasse Scheeßel, dem Landschaftsverband Stade, dem Kulturförderverein des Landkreises Rotenburg (Wümme) und durch den Landkreis Rotenburg (Wümme) ermöglicht wurden. Wie denn das Geld in 2015 im Einzelnen verwendet worden war und im laufenden Jahr verplant ist, gab Schatzmeister Ruud van Swelm in seinem Kassenbericht bekannt.
Kassenprüfer Friedrich Lützow und Manfred Burmester konnten dann auch die ordnungsgemäße und sorgfältige Verwendung der Mittel der Kontaktstelle Musik bestätigen und die von ihnen beantragte Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig beschlossen.
Bei den anschließenden Wahlen wurde Tilman Purrucker als Geschäftsführer bestätigt. Gleichzeitig übernimmt er kommissarisch den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden Jürgen Rudolph, der diesen Posten aus gesundheitlichen Gründen abgab. Als Pressereferent wurde Michael Heitmann in Abwesenheit einstimmig wiedergewählt. Peter Reese wurde zusätzlich zu Manfred Burmester und Bernhard Speer zum Kassenprüfer bestimmt.
Benjamin Faber aus Waffensen, Musiklehrer, Chorleiter und aktiver Musiker konnte neu für die Fachbereichsarbeit der Kontaktstelle Musik gewonnen werden. Er übernimmt zukünftig die Fachbereichsleitung für die Posaunenchöre und wird auch für den Fachbereich "Rock-Pop-Jazz" zuständig sein.
Der Kreischorverband Bremervörde plant in Absprache mit dem Kreischorverband Rotenburg ein Seminar "Kindgerechtes Singen" am 17. September 2016 in Kirchtimke. Der Vorstand der Kontaktstelle nutze die Mitgliederversammlung, um seine Unterstützung für diese Veranstaltung für Erzieherinnen und Erzieher aus Kindergärten, Kitas und Spielkreisen im Landkreis zu unterstreichen.
Auch die Leistungen des Kreisjugendblasorchesters unter der Leitung von Christian Kirchfeld wurden gelobt und auf die kommenden Workshops im November 2016 und Februar 2017 wurde hingewiesen. Ebenso stellte der Kreisjugendchor Chorious seine Konzert-Planungen für Konzerte im Oktober 2016 und im Frühjahr 2017 vor.
Die finanzielle Unterstützung des Landesmusikrates für die Kontaktstellen Musik im Land Niedersachsen durch Landesmittel ist eine Leistung, die nicht zuletzt durch das hartnäckige Engagement des Vorstands der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde möglich wurde. Voraussetzung für eine Förderung ist eine neue Lizensierung der Kontaktstellen, deren Kriterien sich an der Arbeit der Rotenburger Kontaktstelle orientieren, somit dürfte die Neulizensierung für die Rotenburger nur eine Formsache sein.

200 Blasmusiker auf einer Bühne - zum Abschluß des Konzertes Bläserklassen! am 10.03.2012 (Foto: Ulla Heyne)


27.05.2016: Termin-Tipp: HOCHSOMMER-KONZERT

Am Mittwoch, den 22. Juni 2016 um 20.00 Uhr findet im Heimat und Kulturhaus Hellwege (HuK) (Ahauser Str. 33b) das "HOCHSOMMER-KONZERT 2016" statt. Das Konzert wird wieder von der Gemeinde Hellwege unterstützt. Eintritt € 10,- / bis 16 Jahren frei!
Nach dem stimmungsvollen und erfolgreichen Konzert im letzten Sommer, ist 2016 das "Uli Beckerhoff Quartett" (Uli Beckerhoff - Trompete/Flügelhorn; Richard Brenner - Piano; Moritz Götzen - Bass; Niklas Walter - Drums) in Ahausen zu Gast.
Der international renommierte Trompeter Uli Beckerhoff hat sich für sein neues akustisches Quartett drei junge und hochtalentierte Musiker ausgesucht, die alle Eigenschaften mitbringen, die für eine große künstlerische Karriere Voraussetzung sind: höchste instrumentale Fähigkeiten, große emotionale Ausdruckskraft , Einfallsreichtum und Risikobereitschaft.
Die künstlerischen Resultate, die das Zusammentreffen von musikalischer Reife mit jugendlichem Sturm und Drang hervorbringen, beschreibt der Journalist Stefan Pieper bei dem Auftritt des Quartetts beim JOE-Festival in Essen folgendermassen:
"Gereifter Jazz, der sich auf Erfahrungen bauend ...eine hellwache Gegenwart zaubert. Uli Beckerhoff musiziert auf der Trompete und dem Flügelhorn sehr wandlungsfähig und auch dediziert lyrisch inmitten der jungen Truppe, die sich von soviel charismatischer Ausstrahlung gerne anstecken lässt. Schön, wie selbstverständlich dies generationen-übergreifend stattfindet."
Die Gruppe gab in 2015 bisher diverse Konzerte und wurde u.a. zu den Festivals in Essen, Hilden und Venedig eingeladen. Für 2016 sind Konzerte in Deutschland, England, Schottland und den USA in Planung.
Die erste Studioeinspielung der Gruppe begeisterte die Produzenten des New Yorker Labels "Dot Time Records" in einem Maße, dass sie sofort die Rechte zur Veröffentlichung der CD erwarben und diese im Herbst 2015 international veröffentlicht haben.
Mehr Informationen, Musik Video etc. zu Uli Beckerhoff unter:
www.ulrich-beckerhoff-jazz.com

Uli Beckerhoff - (Foto: Frank Pusch)


15.05.2016 Termin-Tipp: "Essenzen" - 05.06. Achim

Liebe Freunde des Chorgesanges,
die Mitglieder des Chores ESSENZEN werden am 5.06.2016 um 17:00 Uhr im "Kasch" (Achim) zu hören sein.
ESSENZEN, ein bunter Haufen SängerInnen aus Niedersachsen über Hamburg bis nach Berlin machen A-cappella-Musik, die Spaß macht. À la "Pitch Perfect" ist die Songauswahl mal groovig, rockig, mal romantisch oder poppig. Aktuelle Songs von Ellie Goulding, Ella Henderson und Sia sind dabei, aber auch Rocklegenden wie die "Foofighters", "Greenday" und "Rammstein".
Seid dabei, wenn ESSENZEN das "Kasch" frei nach dem Motto: "Get in. Rock! Get out." stürmen und mit fetter Beatbox, coolen Choreographien und starken Stimmen einen außergewöhnlichen Abend in Achim bereiten werden.
Eröffnet wird der Abend von dem Jugendchor der St. Johannis Gemeinde in Verden.
Viele Grüße und frohes Singen von
Lea, Katjes und Hanna von ESSENZEN

http://www.kasch-achim.de/index.php
http://www.jugendchor-essenzen.de/derchor.php

Termin-Tipp: Essenzen am 05.06.2016 - im Kasch in Achim


29.04.2016 KMV-Netzwerkworkshops - Gesamtbild

von Bernhard Speer:
Die Beteiligung war mehr als erfolgreich. Mit über 100 Teilnehmern, davon ca. 15- 20% auswärtiger Musiker der Mitgliedsvereine aus dem KMV, konnte sich diese Erstveranstaltung durchaus sehen lassen.
Zeigt es, dass dezentrale Veranstaltungen in dem übergroßen Landkreis Rotenburg der richtige Weg sind, um Musik in der Gemeinschaft des Kreismusikverbandes Rotenburg nicht nur einer kleinen Gruppe bei zentralen Veranstaltungen, sondern Flächendeckend nutzbar zu machen. Mit etwa 250 Musikern aus den unterschiedlichsten Blasorchestern ist noch reichlich Beteiligungspotential nach oben. Dies ist eine Herausforderung, um die Laienmusik weiter zu stützen und zu fördern. Insbesondere die Unterstützung der örtlich niedergelassenen Vereine geben den jüngeren Musikern das Vertrauen, bei dieser übergeordneten Veranstaltung mitzuwirken.
Großen Zuspruch fanden die Registerproben unter fachlicher Leitung. So konnten die Register unter sich ihre musikalischen Schwerpunkte in Ruhe herausarbeiten. Gezielte Tipps und Tricks am Instrument wurden in den kleinen Gruppen direkt an die Musiker weiter gegeben.
Mit einem pro Kopf Aufwand von weniger als 40,00 Euro war es die bisher günstigste und wirkungsvollste Maßnahme die der Laienmusik des Fachbereiches Blasmusik im Landkreis Rotenburg durch den KMV zur Verfügung gestellt wurde. Übernachtungskosten wie sie sonst üblich sind, konnten aufgrund der dezentralen Vernetzung vermieden werden.
Insbesondere der Zuspruch von so vielen jungen Musikern erfreute die Organisatoren. Auf Grundlage dieses Erfolgskonzeptes plant der KMV einen weiteren Netzwerkworkshop. Statt der bisherigen vier Standorte im Landkreis Rotenburg möchte der KMV ein- bis zwei weitere Standorte entwickeln. Dadurch möchte der KMV die Teilnehmerzahl dann auf 130-150 Musik steigern. Ein ehrgeiziges Ziel, dass den Aufwand für die vielen Laienmusiker rechtfertigt. Der KMV blickt dem zuversichtlich entgegen und erhofft sich, gemessen an dem bisherigen Netzwerkworkshop, wieder eine Beteiligung der jüngeren Musiker von über 50%.

27.04.2016 KMV-Netzwerktreffen in Bothel

KMV-Netzwerkworkshop in Bothel
Am 12.03.2016 fand in der Wiedau-Schule in Bothel einer der vier Netzwerkworkshops des Kreismusikverbandes Rotenburg (Wümme) e.V. statt. Die 27 Teilnehmer aus Bothel und Hemslingen, sowie die zwei Dozenten Holger Becker (Blech) und Christian Hiltawsky (Schlagwerk) probten von 10.00-17.00 Uhr. Am Vormittag wurde zunächst in den einzelnen Registern geübt. Dabei konnten auch viele technische Fragen geklärt werden.
Auf der Agenda standen Stücke verschiedener Genres: Auf der Stelle (Polka), El Bimbo (Mambo) und Music von John Miles (Rock/Pop). Auch für das leibliche Wohl wurde sehr gut gesorgt. So gab es kleine Snacks für Zwischendurch und Kaffee und Kuchen in der Wiedau-Schule. Das Mittagessen gab es im TuS- Zentrum. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es ein sehr gelungener Workshop war, von dem sie viel mitnehmen konnten und unbedingt wiederholt werden sollte.

27.04.2016 Impressionen Netzwerk-Workshop Bothel

19.04.2016 2. KMV-Netzwerk-Workshop: Elm

2. Arbeitsphase "Netzwerkworkshop" des Kreismusikverbandes Rotenburg (Wümme)
Der zweite Workshop des KMV Rotenbug fand am 27.02.2016 in Elm (ehem. Grundschulgebäude) von 10:00 bis 17:00 Uhr statt. Pünktlich um 10:00 Uhr am Samstagvormittag konnte der 1. Vorsitzende vom Spielmanns- und Musikzug Elm Ralf Burfeindt ca. 30 Musikerinnen und Musiker aus dem Landkreis ROW begrüßen.
Neben dem gastgebenden Verein waren Musiker aus Kirchtimke und Bremervörde anwesend. Vom Vorstand des Kreismusikverbands konnte der Fachwart für Blasmusik Mirco Benthien aus Bremervörde begrüßt werden, der zugleich als Dozent für das Hochblech fungierte. Neben ihm standen die Dozenten Malte Behrens aus Bremerhaven (er ist stellv. Dirigent des "Sinfonischen Blasorchesters Wedel" und Leiter des v. g. Nachwuchsorchesters) für das Holzregister und Klaus-Dieter Schulz aus Kutenholz für das Tiefblech und Schlagzeug zur Verfügung.
Nach der Einstimm- und Einspielphase wurden die Musikstücke "Spirit of '69" - ein Rock-Pop-Medley, die Ballade "One Moment in time" und die schweizer Polka "Ein halbes Jahrhundert" von den Rigispatzen, einstudiert. Der Schwerpunkt der Ausbildung fand in den Registerproben statt. Nach jeder Registerprobe wurde das Ergebnis des jeweiligen Musikstücks in der Orchesterprobe zusammengeführt.
Mit dem Gesamtergebnis des Tages waren sowohl Dozenten, als auch alle Teilnehmer sehr zufrieden. Neben dem Spaßfaktor, der an solchen Tagen natürlich auch nicht zu kurz kommt, hat jeder Musiker etwas für sich dazu lernen können und alle sprachen sich für die Fortsetzung dieser wohl sehr erfolgreichen Workshop-Reihe vom KMV Rotenburg aus. Für die Verpflegung während der Mittags- und Kaffeepausen zeigten sich die Mitglieder des SMZ Elm verantwortlich.

Ralf Burfeindt - 1. Vorsitzende vom Spielmanns- und Musikzug Elm begrüßte ca. 30 Musikerinnen und Musiker aus dem Landkreis Rotenburg in Elm (Foto: KMV Rotenburg)


19.04.2016 Impressionen Netzwerk-WS Elm

19.04.2016 Netzwerkworkshop des KMV Rotenburg

Netzwerkworkshop des Kreismusikverbandes Rotenburg (Wümme)
Der KMV veranstaltet für seine Mitgliedsvereine für den Fachbereich Blasmusik einen 4-tägigen Netzwerkworkshop in Hemslingen, Bremervörde-Elm, Kirchtimke und Bothel. Die Auftaktveranstaltung begann am 21.02.2016 um 10.00 Uhr in Hemslingen. Knapp 30 Teilnehmer erarbeiteten sich bis 17.00 Uhr folgende musikalische Werke: "Let me entertain you", "Hey Jude" und "Wir Musikanten".
Dazu wurden die Musiker in 4 Register aufgeteilt: hohes Blech, tiefes Blech, Holz und Schlagzeug.
Die Dozenten Paul Misell aus Bad Fallingbostel, Susanne Holtermann aus Söhlingen und Christian Hiltawsky aus Bremen leiteten in den Registern die musikalische Arbeit. Susanne Holtermann begrüßte zum Auftakt der Veranstaltung die 2. Vorsitzende des KMV Rotenburg Sabine Sündermann, die Schriftführerin des KMV Rotenburg Andrea Speer sowie den 2. Vorsitzenden der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde Jürgen Rudolph. Ebenso erfreuten sich die Organisatoren der musikalische Teilnehmer aus dem Nachbarverein MZ Bothel.

19.04.2016 Impressionen Netzwerk-WS Hemslingen

15.04.2016 Benefizkonzert in Hellwege am 4. Mai

Am Mittwoch, den 4. Mai 2016 um 20.00 Uhr wird das "Hellweger Saxophon Ensemble" im Heimat und Kulturhaus Hellwege ein Benefizkonzert geben. Der Eintritt ist frei! Um eine Spende für die Flüchtlingshilfe in der Samtgemeinde wird gebeten.
Die Zufahrt zum HuK erfolgt über Ahauser Str. 33 B, 27367 Hellwege. Das Ensemble wurde 2014 von Saxophonist/innen der Saxophonschule von Edwin Bohlmann gegründet und besteht ausschließlich aus Laienmusiker/innen.

Das zehnköpfige Ensemble - hat sich über zwei Jahre ein vielseitiges und ansprechendes Repertoire aus dem Pop- und Jazz-Sektor erarbeitet und stellt dies erstmalig einem hoffentlich großen Publikum vor.


11.04.2016 Zeitgenössische Musik in der Schule

Die Musikland Niedersachsen gGmbH lädt im Schuljahr 2016/2017 wieder Komponisten, Musiker und Ensembles ein, mit Schülerinnen und Schülern in Niedersachsen eigene Kompositionen zu erarbeiten.
Die Ausschreibung von „Zeitgenössische Musik in der Schule“ findet nun niedersachsenweit bereits zum siebten Mal statt. Musiklehrkräfte können sich bis zum 13. Mai 2016 unter [www.musikland-niedersachsen.de/zeitgenoessische-musik/]
für das Musikvermittlungsprojekt bewerben.

www.musikland-niedersachsen.de - Zum Öffnen der Webseite für mehr Informationen, bitte auf die Abbildung <klicken>...

04.04.2016 2. Netzwerkworkshop Kreismusikverband

2. Arbeitsphase "Netzwerkworkshop" vom Kreismusikverband (KMV) Rotenburg am 27.02.2016 in Elm
Pünktlich um 10:00 Uhr am Samstagvormittag konnte der 1. Vorsitzende vom Spielmanns- und Musikzug Elm Ralf Burfeindt ca. 30 Musikerinnen und Musiker aus dem Landkreis Rotenburg (Wümme) begrüßen. Neben dem gastgebenden Verein waren Musiker aus Kirchtimke und Bremervörde anwesend. Vom Vorstand des Kreismusikverbands konnte der Fachwart für Blasmusik Mirco Benthien aus Bremervörde begrüßt werden, der zugleich als Dozent für das Hochblech fungierte!
Neben ihm standen die Dozenten Malte Behrens aus Bremerhaven (er ist stellv. Dirigent des "Sinfonischen Blasorchesters Wedel" und Leiter des v. g. Nachwuchsorchesters) für das Holzregister und Klaus-Dieter Schulz aus Kutenholz für das Tiefblech und Schlagzeug zur Verfügung.
Nach der Einstimm- und Einspielphase wurden die Musikstücke, "Spirit of '69" - ein Rock-Pop-Medley, die Ballade "One Moment in time" und die schweizer Polka "Ein halbes Jahrhunder" von den Rigispatzen, einstudiert. Der Schwerpunkt der Ausbildung fand in den Registerproben statt. Nach jeder Registerprobe wurde das Ergebnis des jeweiligen Musikstücks in der Orchesterprobe zusammengeführt.
Mit dem Gesamtergebnis des Tages waren sowohl Dozenten, als auch alle Teilnehmer sehr zufrieden. Neben dem Spaßfaktor, der an solchen Tagen natürlich auch nicht zu kurz kommt, hat jeder Musiker etwas für sich dazu lernen können und alle sprachen sich für die Fortsetzung dieser wohl sehr erfolgreichen Workshop-Reihe vom Kreismusikverband Rotenburg-Bremervörde aus!
Für die Verpflegung während der Mittags- und Kaffeepausen zeigten sich die Mitglieder des SMZ Elm verantwortlich.

Vorsitzender vom Spielmanns- und Musikzug Elm Ralf - begrüßte ca. 30 Musikerinnen und Musiker zum Netzwerkworkshop des Kreismusikverbandes


04.04.2016 Fotos Netzwerkworkshop KMV in Elm

28.03.2016 Local-Heroes Contest LK Rotenburg

Local-Heroes in Rotenburg 2016 - Zum Download als PDF, bitte auf die Abbildung <klicken>


16.03.2016 Termi-Tipp: 5. Hellweger Hausmusik

In diesem Jahr feiert die "Hellweger Hausmusik" ein kleines Jubiläum. Bereits zum fünften Mal in Folge trauen sich Wagemutige auf die Bühne des Heimat und Kulturhauses in Hellwege. Den Reiz dieser Veranstaltung macht immer wieder aus, dass sich musikalisch erfahrene Kräfte die Bühne mit Jugendlichen teilen, die erst vor kurzem ihre Leidenschaft zur Musik entdeckt und mit Gesangs- oder Instrumentalunterricht begonnen haben. Weiterhin reizvoll für Publikum und Ausführende ist die Programmgestaltung: jeder Musiker hat freie Wahl. So kommt das Publikum in den Genuss einer sonst selten zu hörenden Vielfalt verschiedenster musikalischer Stile und Genres in jeweils unterschiedlichsten Besetzungen.
Auch die Jubiläumsausgabe der Hellweger Hausmusik ist wieder ein musikalischer Streifzug durch die Jahrhunderte. Das Programm umfasst Renaissance-Lieder aus dem 16. Jahrhundert sowie Opernarien von G. Puccini aus der Zeit des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Die Barockzeit ist mit Auszügen aus der "Kaffeekantate" von J.S. Bach vertreten. Das zehnköpfige Hellweger Saxophon-Ensemble spielt Jazz und Pop Arrangements. Moderner Rock und Pop ist mit Stücken von Skrillex und John Legend zu hören. Zum Abschluss des Konzertes erklingen Highlights der Beatles sowie ein "Rauswerfer" von ABBA.
Das Konzert findet Sonntag, den 03. April 2016, um 15.00 Uhr im Heimat- und Kulturhaus in Hellwege statt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Deckung der Kosten wird gebeten.

14.03.2016 Termin-Tipp: Konzert Verdener Domgym.

Eine bunte Vielfalt verschiedener Stilrichtungen und Genres prägt prägt das Musikleben in Verden und dazu gehört auch das Verdener Blasorchester im TSV Borstel. Einmal mehr wird das Ensemble unter der Leitung von Frank Meyer wieder in Verden präsent sein und tritt am 23. April 2016, Beginn 19.30 Uhr, mit dem Blasorchester des Domgymnasiums unter der Leitung von Birgit Melsheimer in der Aula des DoG auf. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Schon mehrmals sind die beiden Ensembles gemeinsam aufgetreten, das erste Mal vor zehn Jahren. Die Schüler des Gymnasiums eröffnet den Konzertabend mit einigen Stücken, anschließend musiziert das Schülerensemble gemeinsam mit den Borsteler Musikern "Gotta love that Dixieland". Zur einer ersten gemeinsamen Probe haben sich beide Ensembles vor einigen Wochen bereits im Übungsraum der Borsteler Musiker getroffen.
Das Programm des Verdener Blasorchesters steht unter dem Motto "Zwischen New York und der Copacabana". Aus dem reichhaltigen Fundus an Notenmaterial des Orchesters hat Frank Meyer für das aktuelle Programm interessante Stücke ausgesucht, die für das Konzert in Frage kommen, ebenso wurden neue Stücke aufgelegt. Aber auch für Vorschläge aus den Reihen des Orchesters hat Meyer stets ein offenes Ohr. Dabei könne allerdings die Bandbreite der Musikrichtungen des amerikanischen Kontinents noch nicht mal ansatzweise bei der Auswahl berücksichtigt werden, so der Dirigent.
Mit dem Klassiker "New York, New York", den Frank Sinatra zu einem Evergreen machte, beginnt das Konzertprogramm der Borsteler. Unter anderem ist die Konzertsuite "Cirque de Soleil" zu hören, hier sind Auszüge von Werken arrangiert worden, die von Komponisten für ein weltweites und modernes Circusprojekt geschrieben wurden. Aber auch Musik aus Filmen, die in den Hollywood-Studios entstanden sind, ist zu hören; das "A Morricone Portrait" ist nur ein Bruchteil von den Werken verschiedener Künstler zu hören. Dazu kommen mit „Copacabana“ noch lateinamerikanische Rhythmen und mit dem „Libertango“ von Astor Piazolla der Tango, der von Argentinien aus die ganze Welt erobert hat.
Ebenso wie der musikalische Leiter betonte auch der Vorsitzende Uwe Pätzold, das unabhängig von den Vorbereitungen auf das Konzert jederzeit interessierte Jugendliche und Erwachsenen bei den Proben einsteigen könnten, Übungsabend ist dienstags von 18.30 Uhr für die Jugend und ab 19.30 Uhr für das Gesamtorchester in der Gymnastikhalle in Verden-Borstel - hinter der alten Schule in der Borsteler Dorfstraße).
Wenn nicht schon im Frühjahr, so sei es spätestens im Herbst beim Konzert im Raum Hoya möglich, mitzuwirken. Aber auch zu Konzerten zu verschiedenen Veranstaltungen, könne das Ensemble gebucht werden. Informationen gibt es dazu von Uwe Pätzold (04231/82665) oder können im Internet unter www.verdener-blasorchester.de sowie per Facebook abgefragt werden.

Verdener Blasorchester im TSV Borstel - spielt gemeinsam mit dem Blasorchester des Domgymnasiums Verden


10.03.2016 Pressemeldung Kleine Leute-bunte Lieder

[Pressemeldung vom 08.03.2016 zum Regionalfestival "Kleine Leute - bunte Lieder" in Rotenburg]

10.03.2016 Kleine Leute mit großen Stimmen

Rotenburger Rundschau, 09.03.2016 - Kleine Leute mit großen Stimmen - (Zum Öffnen als PDF bitte auf die Abbildung <klicken>...)


07.03.2016 Alle Infos zu "Kleine Leute ..."

Alle Infos zu "KLeine Leute - bunte Lieder" - ...bitte auf die Abbildung <klicken>...


06.03.2016 Presse: Kleine Leute - Bunte Lieder

Rotenburger "Journal am Sontag", 06.03.2016 - Starke Leistungen


01.03.2016 Kleine Leute - Bunte Lieder am Samstag

- Für mehr Informationen bitte auf die Abbildung <klicken>...


22.02.2016 Rockworkshop unplugged

Kulturbahnhof Rotenburg e.V. veranstaltet Rock-Workshop in Kooperation mit Kontaktstelle Musik
Auch der Rockworkshop 2016 des Kulturbahnhofs Rotenburg e.V. in Kooperation mit der Kontaktstelle Musik probt das Spiel auf akustischen Instrumenten: Unplugged ist das Stichwort. Rock-und Popmusik auf akustischen Gitarren gespielt, begleitet von Bass und Schlagzeug oder Cajon. Was schon in den 1980er Jahren mit MTV Unplugged begann setzt sich heute fort. Gerade hat die Band Revolverheld eine Unplugged CD auf den Markt gebracht. Das Thema ist also aktuell. Am Samstag, den 05. März 2016 treffen sich junge Musiker oder auch ganze Bands (Gitarristen, Bassisten, Schlagzeuger, Sänger usw.), um gemeinsam zu musizieren.
Die Bearbeitung von Rock-Popstücken und das gemeinsame Spielen in einer Band, stehen im Mittelpunkt des eintägigen Workshops des Kuba. Der Workshop richtet sich an Musiker jeden Alters. Anfänger wie auch Fortgeschrittene sind willkommen wenn Kubachef und Gitarrenlehrer Jürgen Kolbe, Pat Dalton (Sänger und Bassist bei den Bands Bubbleland und Gemeinschaftspraxis) und Jörg Meyer (Schlagzeuglehrer, Drummer/Percussionist u.a. bei D’Men’s Band und Fährhaus) ausgewählte Stücke der Rockmusik "unplugged" bearbeiten und mit den Teilnehmern neu einspielen. Spaß ist dabei garantiert, denn es geht natürlich nicht "Bierernst" sondern locker zur Sache, ganz dem Thema Pop - und Rockmusik angemessen. Haben die Teilnehmer / Bands eigene Stücke geben die Dozenten gern Tipps zur Umsetzung (Arrangement, Dynamik, Struktur, Improvisation, Rhythmik usw.). Die Teilnahme am ganztägigen Workshop unplugged kostet € 19,00. Eine Anmeldung ist auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich.
Junge Musiker/Bands können sich noch bis zum 28.02.2016 anmelden beim Verein Kulturbahnhof Rotenburg e.V. , Jürgen Kolbe, Moorstr. 8, 27356 Rotenburg, Telefon 04261/82859 oder per mail info@kubarow.de.
Die Veranstalter von der Kontaktstelle Musik und des Kulturbahnhofs Rotenburg freuen sich auf viele Musiker und solche die es werden wollen.

[Zur Pressemeldung...]

Die Dozenten des Pop- und Rockmusik Workshops - Jürgen Kolbe, Jörg Meyer und Pat Dalton (von links)


09.02.2016 Konzert am Valentinstag

"Sinfonische Liebeserklärung" des Kreisjugendblasorchesters in Rotenburg
Das Kreisjugendblasorchesters Rotenburg trifft sich am kommenden Wochenende in der Kreismusikschule Rotenburg zu einem Probenwochenende. In der ersten Übungsphase in diesem Jahr wollen die Blasmusiker aus dem Landkreis wieder bisher Erlerntes festigen und Neues erarbeiten.
Zu einem "Konzert am Valentinstag" als Abschluss Ihres Probenwochenendes laden die nun rund 50 Vorzeigemusiker unter der Leitung von Christian Kirchfeld dann am Sonntag, dem 14. Februar 2016 um 17.00 Uhr in die Aula der Realschule Rotenburg (In der Ahe 30, 27356 Rotenburg) ein.
Musikinteressierte können zum Wochenendausklang feinste sinfonische Blasmusik aus Klassik, Musical und Pop genießen. Der Besuch des Konzertes ist damit eine gute Gelegenheit, den Liebsten/die Liebste zum Valentinstag zu überraschen. Der Eintritt ist frei. [Zur Pressemeldung...]

30.01.2016 KCV Bremervörde mit neuer Homepage

Der Kreischorverband Bremervörde e.V. präsentiert - sich mit einer neuen Homepage (Zum Wechsel auf die Internetseite des KCV bitte auf die Abbildung <klicken>...)


22.01.2016 Fortbildung "Kindgerechtes Singen"

Der Kreischorverband Bremervörde e.V. lädt zu eine Fortbildung für Erzieherinnen „Kindgerechtes Singen“
am Samstag, den 17. Sept. 2016 von 10.00 bis 17.00 Uhr in 27412 Ostertimke, Hemeler Str. 1 (Vereinsraum beim Kindergarten) ein.
Singen, Sprechen und Bewegen sind die elementaren Ausdrucksformen des Menschen, sie sind Voraussetzung für die Persönlichkeitsentwicklung und die intellektuelle wie emotionale Entfaltung von Kindern. Eine musikpädagogische Begleitung gleich in den ersten Lebensjahren kann entscheidend dazu beitragen, dass ein solider Grundstein für die Ausprägung von Neugier, Phantasie, Lern- und Leistungsbereitschaft, seelische Ausgeglichenheit bis hin zur Lebensfreude gelegt wird.
[Mehr Informationen..; Download Einladungsschreiben, PDF, 111 KB]

27.11.2015 Kreisspielleuteorchester probt

Kurzfristige Anmeldung zum Spielleute-Workshop noch möglich
Seit Oktober 2006 besteht das Kreisspielleuteorchester der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V. unter der Leitung von Christina Rotondo-Renken.
Lange war es ruhig um dieses Ensemble der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V.. Nun haben sich die Mitglieder zu einem gemeinsamen Probenwochenende mit dem Kreisspielleuteorchester Stade in Bremervörde verabredet.
Das Probenwochenende der Spielleute findet vom 29. bis 31. Januar 2016 in der Jugendherberge Bremervörde statt. Beginn ist am Freitag, 29.01.2016 um 19.00 Uhr. Eine Anmeldung auch für Spielleute, die bisher noch nicht im Kreisspielleuteorchester aktiv waren, ist noch kurzfristig bis zum 01. Dezember 2016 bei Orchesterleiterin Christina Rotondo-Renken möglich. Die Teilnahmegebühren betragen 25,00 Euro.
Wer Lust bekommen hat, sich dem Kreisspielleuteorchesters anzuschließen, sollte schnell mit Christina Rotondo-Renken per E-Mail Kontakt aufnehmen.
Ziel des Kreisspielleuteorchesters ist es, Spielleute für klassische und moderne Musik zu begeistern und die Mitglieder des Orchesters als Ausbildungs-Multiplikatoren in den örtlichen Spielmanns- und Musikzügen einzusetzen.
Die Kommunikation unter den Spielleuten in den unterschiedlichen Vereinen zu fördern und gegenseitige Unterstützungen zu initiieren, waren die Beweggründe für die Gründung des Orchesters.
Einsätze und Übungsphasen ordnen sich auch bei diesem Orchester bestmöglich den Erfordernissen der Arbeit in den Heimatvereinen unter.

[Zur Pressemeldung...]


16.11.2015 Fotos vom Jazz-Workshop mit KubaROW

...auf der Webseite des Kulturbahnhofs ROW - (... bitte Abbildung <klicken> um zur Webseite des Kultubahnhofs Rotenburg zu geklagen)


12.11.2015 40 MusikerInnen qualifiziert

Kreismusikverband Rotenburg (Wümme) bringt junge Musiker in Top-Form
Der Kreismusikverband Rotenburg/ Wümme e.V. führte am 17. und 18.10.2015 in Hemslingen in Kooperation mit der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V. einen E-Lehrgang für Laienmusiker im Landkreis Rotenburg (Wümme) durch.
38 Teilnehmer aus den Orten: Schneverdingen, Kirchtimke, Ostertimke, Hemslingen, Bothel, Zeven-Bademühlen, Söhlingen, Hepstedt und Hemsbünde nahmen daran teil. Für den Veranstalter Kreismusikverband Rotenburg / Wümme e.V., der bei dieser Ausbildungsmaßnahme insbesondere durch seine Mitgliedsvereine aus Bothel, Kirchtimke und Hemslingen unterstützt
wurde, war dies der Lehrgang mit der bisher höchsten Teilnehmerzahl seit Bestehen des Musikverbandes.
Der zweitägige Lehrgang endete mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung nach den Vorgaben des Niedersächsischen Musikverband. Die leitenden und verantwortlichen Dozenten waren Ausbilderin Daniela Ziech und der Dipl. Musiker Ralf Linders, beide aus Hemslingen. Um überhaupt die praktischen und musikalischen Aufgaben zu bewältigen, die mit der hohen Teilnehmerzahl verbunden war, unterstützten Stephanie Holtermann, Dennis van Mil, Mareike Böttcher, Susanne Holtermann, Niko Cordes, Andrea Speer und Carina Nintzel als weitere Dozenten diesen Lehrgang.
Der Vorstand des Kreismusikverbandes Rotenburg/ Wümme e.V. zeigte sich berührt von so viel Interesse und Arrangement. Zeigt es doch, dass die Laienmusik bei entsprechender Förderung einen besonderen Stellenwert in unserer Gesellschaft findet.
Der besondere Dank galt der Sparkasse Scheeßel, dem Niedersächsischen Musikverband und der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervöde, die diesen Lehrgang aufgrund ihrer finanziellen Unterstützung erst ermöglichten. Insbesondere der Vorsitzende der Kontaktstelle Musik Hartmut Leefers signalisierte im frühen Vorfeld eine finanzielle Unterstützung und ermutigte damit die Veranstalter den E-Lehrgang durchzuführen.
Die Teilnehmer wurden ganz unkompliziert via Pizzadienst zu den gewünschten Uhrzeiten versorgt. Ausbildungskoordinatoren der Blaskapelle Hemslingen Bernhard Speer unterstützte die Teilnehmer mit Getränken. Der Lehrgang war auch möglich, weil die Grundschule Hemslingen in Absprache mit der Samtgemeinde Bothel die Räumlichkeiten zur Verfügung stellten.
[Weitere Informationen: Pressemitteilung zum Thema]

Teilnehmer und Dozenten des E-Lehrganges - des Kreismusikverbandes Rotenburg in kooperation mit der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervöde e.V. in Hemslingen


12.11.2015 RKZ: Keine Angst vor Jazz

Rotenburger Kreiszeitung 10.11.2015 - "Keine Angst vor Jazz" (Zum Öffnen als PDF bitte auf die Abbildung <klicken>...)


10.11.2015 Kreiszeitung: KJBO brilliert...

Rotenburger Kreiszeitung - 10.11.2015 - von Ulla Heyne: Frühstück mit Audrey - Kreisjugendblasorchester brilliet bei Abschlusskonzert mit Filmklassikern - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


19.10.2015 Kulturbahnhof rockt akustisch

Rockmusikworkshop beschließt das Vereinsjahr 2015 des Kulturbahnhofs
Unplugged ist das Stichwort. Rockmusik auf akustischen Gitarren gespielt, begleitet von Bass und Schlagzeug oder Cajon. Was schon in den 1980er Jahren mit MTV Unplugged begann setzt sich heute fort. Gerade hat die Band Revolverheld eine Unplugged CD auf den Markt gebracht. Das Thema ist also aktuell. Im letzten Workshop des Jahres wollen die Dozenten des Kulturbahnhofs interessierten jungen Musikern zeigen, dass es auch ohne Verzerrer geht und trotzdem rockt.
Am Samstag, den 21.11.2015 treffen sich junge Musiker oder auch ganze Rockbands (Gitarristen, Bassisten, Schlagzeuger, Sänger usw.), um gemeinsam zu musizieren.
Die Bearbeitung von Rockstücken und das gemeinsame Spielen in einer Band, stehen im Mittelpunkt des eintägigen Workshops des Vereins Kulturbahnhof Rotenburg e.V. in Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle Musik. Der Workshop richtet sich an Musiker jeden Alters. Anfänger wie auch Fortgeschrittene sind willkommen wenn Kubachef und Gitarrenlehrer Jürgen Kolbe, Pat Dalton (Sänger und Bassist bei den Bands Bubbleland und Gemeinschaftspraxis) und Jörg Meyer (Schlagzeuglehrer, Drummer bei Indigo, d’Men’s Band u.a.) ausgewählte Stücke der Rockmusik "unplugged" bearbeiten und mit den Teilnehmern neu einspielen. Spaß ist dabei garantiert, denn es geht natürlich nicht "Bierernst" sondern locker zur Sache, ganz dem Thema Rockmusik angemessen. Haben die Teilnehmer / Bands eigene Stücke geben die Dozenten gern Tipps zur Umsetzung (Arrangement, Dynamik, Struktur, Improvisation, Rhythmik usw.). Die Teilnahme am Rockworkshop unplugged kostet € 19,00. Eine Anmeldung ist auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich.
Junge Musiker/Bands können sich noch bis zum 15.11.2015 anmelden beim Verein Kulturbahnhof Rotenburg e.V. , Jürgen Kolbe, Moorstr. 8, 27356 Rotenburg, Telefon 04261/82859 oder [www.kubarow.de].
Die Veranstalter von der Kontaktstelle Musik und des Kulturbahnhofs Rotenburg freuen sich auf viele Musiker und solche die es werden wollen.
[Weitere Informationen: Pressemitteilung zum Thema]

Dozenten des Rock-Workshops - Jürgen Kolbe, Jörg Meyer und Pat Dalton (von links...)


29.09.2015 Jagdhorn spielen lernen?

Jägerschaft Rotenburg bietet für Anfänger und Wiedereinsteiger einen Kurs unter Leitung eines Musiklehrers an
In Kooperation mit der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde veranstaltet die Jägerschaft Rotenburg (Wümme) e.V. am Mittwoch, dem 30. September 2015 um 19.00 Uhr im Eichenhof in Waffensen einen Informationsabend zur Musikausbildung von Kindern und Jugendlichen im Jagdhornblasen.
Auch für erwachsene Jagdhornbläser soll ein Anfängerkurs für das sogenannte Es-Horn-Blasen veranstaltet werden. Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und Wiedereinsteiger und die Teilnehmer können Erlerntes auffrischen.
Das Jagdhorn ist ein Naturhorn und wird umgangssprachlich "geblasen". Wer Lust hat, dem gibt die Jägerschaft Rotenburg die Möglichkeit, dieses in einem Anfängerkurs, unter Anleitung eines Musiklehrers, zu erlernen. Beide Kurse finden unter der Leitung von Jürgen Reimers statt. Jürgen Reimers ist seit vierzig Jahren als Ausbilder und Leiter von Bläsergruppen tätig. Er freut sich auf viele Teilnehmer, die erste Erfahrungen mit dem Instrument machen und die Anfänge der Notenschrift lernen möchten.
Weitere Informationen gibt es bei Kai Hastedt (Tel. 0171 19 60733) oder kai­hastedt[at]t­online[dot]de) und bei Fachbereichsleiterin "Jagdhörner" der Kontaktstelle Musik Petra Voigt Tel. 0170 355 11 65.

Jörg Reimers (2. von links)
leitet wieder die Lehrgänge zum Jagdhornblasen der Jägerschaft Rotenburg

Jörg Reimers (2. von links) - leitet wieder die Lehrgänge zum Jagdhornblasen der Jägerschaft Rotenburg


22.09.2015 Trommeln zur Auffrischung

Spielmannszug "Train of Music" organsiert Ausbildung für Trommler in Visselhövede
Am Samstag, den 10.10.2015 veranstaltet der Spielmannszug "Train of Music" in Zusammenarbeit mit dem Kreismusikverband Rotenburg e.V. und der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V. eine Fortbildung für Trommler in den Spielmanns- und Fanfarenzügen sowie Blasmusikvereinigungen. Zu dieser Fortbildungsveranstaltung für kleine und große Trommler/innen und laden die o.a. Veranstalter hiermit alle Interessierten sehr herzlich ein.
In vier Übungseinheiten zu je 45 Minuten werden Übungen für kleine und große Trommel, Erläuterungen zu den Instrumenten, Musiktheorie und Schlagtechnik präsentiert. Gemeinsam wird dabei ein leichtes Rhythmusstück erarbeitet, welches in einer offenen Abschlussprobe am Veranstaltungstag gegen 18.00 Uhr einem interessierten Publikum dargebracht werden soll.
Der Visselhöveder Kurt Haase - Musikalischer Leiter Spielmannszug "Train of Music" - wird in der Oberschule Lönsstraße in Visselhövede von 13.30 Uhr bis ca. 18.30 Uhr den Musikern aus dem Landkreis seine Erfahrungen und Kenntnisse vermitteln. Der Trommelkurs ist für Einsteiger und zur Auffrischung gedacht. Eine praktische Erfahrung mit dem Instrument von ein bis zwei Jahren und elementare Kenntnisse der Musiktheorie sind für die Teilnehmer des Kurses wichtiges Rüstzeug. Es wird ein Teilnahmebetrag von 11 Euro pro Person erhoben.
Gabi Adler, Lehrgangsleiterin und Vorsitzende des Spielmannszuges "Train of Music": "Ich freue mich auf eine interessante Fortbildungsveranstaltung mit gegenseitigem Austausch der teilnehmenden Musiker aus den Landkreis-Vereinen."
Interessierte Spielleute können sich bei Torben Gehlken [Kontaktdaten in der Pressemeldung, PDF 113 KB] anmelden.
[Zur Pressemeldung...]

Ausbilder Kurt Haase bei der Vorbereitung -


24.08.2015 Zwei Chöre zeigen Stimme

Öffentliches Chor-Konzert in Rotenburg
Chorious
, der Chor unter der Regie der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V., freut sich auf seinen nächsten Auftritt.
Die rund 20 Chormitglieder präsentieren am 26. September 2015 um 18.00 Uhr im Musiksaal der Kreismusikschule Rotenburg unter der Leitung von Martina von Ahsen aktuelle Songs. Dabei endet "aktuell" nicht bei den Beatles oder ABBA! Unter den Interpreten finden sich zum Beispiel Coldplay, Christina Perry und Silbermond, um nur einige wenige zu nennen. Mit diesem Repertoire ist Chorious einfach anders, als andere Chöre.

Chorious, der Chor der Kontaktstelle Musik - Rotenburg-Bremervörde mit Chorleiterin Martina von Ahsen (Mitte)


Das Vocalensemble "Der kleine Chor, Hamburg" gestaltet diesen Abend mit und präsentiert in diesem Konzert Titel wie "Gabrielas sang", "Barbara Ann", "All you need is love" und den mitreißenden Gospel "Somebody´s knocking at your door". Das Vocalensemble ist ein gemischter Chor mit 22 singbegeisterten Sängerinnen und Sängern unter der Leitung von Kreischorleiter René Clair. Seit 2004 hat der Chor regional wie überregional viele Konzerte durchgeführt und freut sich immer, mit anderen Ensembles zusammen zu arbeiten.
Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Chorious wurde 2009 von der Kontaktstelle Musik Rotenburg Bremervörde als Kreisjugendchor geründet. 2012 erhielt der Chor seinen Namen CHORIOUS. Gesangs-Interessierte jeden Alters sind übrigens eingeladen, sich dem Ensemble der Kontaktstelle Musik anzuschließen. Mitmachen im Chor-Ensemble der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde ist kostenlos. Geprobt wird in der Regel in der Kreismusikschule Rotenburg - jeweils einen Samstag im Monat - von 11.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr. Aktuelle Probentermine und weitere Informationen über den Chor findet man auf der Internetseite www.chorio.us.

[Zur Pressemeldung]

Der kleine Chor, Hamburg - unter der Leitung von Kreischorleiter René Clair (Foto: Friedhard Frank)


05.07.2015 RKZ: Mehr als nur Laienmusik

Rotenburger Kreiszeitung 05.07.2015 - "Mehr als nur Laienmusik" (Zum Öffnen als PDF bitte auf die Abbildung <klicken>...)


05.07.2015 Berichte Nieders. Orchesterwettbewerb

05.07.2015 Rotenburger Kreiszeitung - Mehr als nur Laienmusik [PDF, 261 KB]

04.07.2015 Rotenburger Kreiszeitung - Musik liegt in der Luft [PDF, 244 KB]

02.07.2015 Rotenburger Kreiszeitung - Auf zum Bigband-Battle [PDF, 239 KB]



9. Nds. Orchesterwettbewerb Rotenburg - (Klicken Sie auf die Abbildung um zur Internetseite www.now.lmr-nds.de weitergeleitet zu werden [Neues Fenster wird geöffnet])


08.06.2015 Lehrgang für ambitionierte Spielleute

Gemeinsame Ausbildungsmaßnahme von Kreisschützenverband Abt. Musik und Kontaktstelle Musik
Mehr als 20 interessierte Musiker aus elf Spielmanns- und Musikzügen trafen sich vor Kurzem in Bötersen zur Stabführerausbildung. Eingeladen hatte die Abteilung Musik des Kreisschützenverbands Rotenburg. Vormittags standen allgemeine Aufgaben des Stabführers im Vordergrund, nachmittags wurden dann Kommandos, Taktieren und Zeichengebung praktisch geübt. Die Referenten Elke und Claus Ströh und Stefan Meyerdierks vom Spielmannszug
Lilienthal/Falkenberg gaben Tipps zum richtigen Beginnen und Beenden eines Musikstücks, aber auch zur Wahl des passenden Tambourstabs.
Am späten Nachmittag waren sich die Teilnehmer einig, dass es doch einiges an Übung braucht, um als Stabführer den Musikern mit dem Tambourstab deutliche Zeichen zu geben. Eine Fortsetzung des Workshops ist für den Herbst angedacht.
Weitere Informationen über die Abteilung Musik im Kreisschützenverband Rotenburg (Wümme) findet man im Internet unter www.musik.ksvrw.de.
[...zur Pressemeldung]

Teilnehmer des Workshops in Bötersen -


30.03.2015 Mitgliederversammlung 2015

Kontaktstelle Musik setzt erfolgreiche Arbeit fort - Positive Entwicklung der Kontaktstelle Musik gesichert
Nach den notwendigen einleitenden Regularien fasste Vorsitzender Hartmut Leefers mit wenigen Worten sein erstes Jahr als Vorsitzender der Kontaktstelle Musik zusammen. Dabei ging er zunächst auf die Lage der Kontaktstellen-Ensembles ein. Positiv entwickelte sich das Kreisjugendblasorchester mit dem neuen Orchesterleiter Christian Kirchfeld vom Heeresmusikkorps Hannover. "Mit ihm konnte für seinen Vorgänger Christof Koert ein Nachfolger gewonnen werden, der sich zwischenzeitlich bei den Blasmusikern gut etabliert habe", so Leefers.
Positiv auch die Entwicklung des Chores "CHORIOUS", welcher sich dank engagierter und kontinuierlicher Werbung über neue Gesangsmitgliedern freuen durfte.
[mehr...]

Vorstand der Kontaktstelle Musik - Geschäftsführer und Leiter der Kreismusikschule Tilman Purrucker, 2. Vorsitzender Jürgen Rudolph, Ehrenvorsitzender Alfred Hoffmann, Schriftführerin Klarita Rühling, Kassenwart Ruud van Swelm, Vorsitzender Hartmut Leefers


21.10.2014 Musikalisches Neuland

Rotenburger Kreiszeitung - 21.10.2014 - Musikalisches Neuland - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


Impressionen Probenwochenende 10-2014

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

(Fotos: Tilman Purrucker)

19.03.2014 Konzert Kreisjugendblasorchester

Rotenburger Kreiszeitung 18.03.2014 - Zwischen Tarzan und Ashenbrödel - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


18.03.2014 Bilder vom Konzert am 16.03.2014

Fotos: Tilman Purrucker

13.03.2014 Tango mit der Polizei

Landespolizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern zu Gast im Landkreis Rotenburg
45 Teilnehmer aus 20 Vereinen konnten sich Ende Februar wieder von einem wieder bestens organisierten und mit hochklassigen Dozenten besetzten Blasmusik-Workshop der Kontaktstelle Musik Rotenburg Bremervörde erfreuen. Die Teilnehmer im Alter von 13 bis 74 Jahren wurden von Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag von sieben Dozenten und dem Orchesterleiter des Landespolizeiorchesters Mecklenburg-Vorpommern Christof Koert gemeinsam und in unterschiedlichen Instrumentengruppen - sogenannten Registern - geschult.
Untergebracht waren die Teilnehmer in der Jugendherberge Rotenburg, so dass die Probenräume in den Berufsbildenden Schulen (BBS) einfach erreicht werden konnten. Für die Gesamtprobe konnte die dafür hervorragend geeignete Aula der BBS genutzt werden.
Präsentiert wurde das Erlernte dann am Sonntag Nachmittag in der Aula der Realschule Rotenburg bei einem gemeinsamen Auftritt mit dem Polizeiorchester. Neben klassischen Blasmusik-Werken wie Marschmusik, Polka und Walzerklängen gaben die Polizeimusiker aus Mecklenburg-Vorpommern auch POP-Musik wie z.B. das bekannte "Those were the days" oder einen "Tango Argentina" zum Besten. Soloposaunist Thomas Horch, der sonst mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks konzertiert, brachte mit dem Polizeiorchester ein eigens vom türkischen Komponisten Betin Günes für dieses Arrangement geschriebenes Stück zur Welturaufführung.
Gemeinsam mit den Workshop-Musikern spielten die beeindruckenden 70 Konzertmusiker dann Stücke wie "Backdraft" (Filmmusik aus dem gleichnamigen Film über New Yorker Feuerwehrmänner) oder "Highland Cathedral" (Hymne im schottischen Stil) und den "Deutschmeister Regimentsmarsch". Die Gästen des Spätnachmittag-Konzertes in der Realschule waren von der vielfältigen Mischung sinfonischer Blasmusik allesamt begeistert.
Blasmusik-Workshop mit Dozenten eines Profi-Orchesters und zum Abschluss ein gemeinsames Konzert mit den Orchester-Profis, also "lernen von den Profis", so funktioniert das Konzept, das nun bereits zum fünften Mal maßgeblich von Jürgen Rudolph geplant und umgesetzt wurde. Nachdem das Marinemusikkorps Nordsee aus Wilhelmshaven aufgrund der Bundeswehrstrukturreform aufgelöst wird, haben die Blasmusiker im Landkreis Rotenburg mit dem Landespolizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern einen neuen verlässlichen Partner gefunden. Alfred Hoffmann, Ehrenvorsitzender der Kontaktstelle Musik, der in den vergangenen Jahren tatkräftig diese Art der Blasmusik-Ausbildung vorangetrieben hatte, konnte den diesjährigen Workshop leider nicht wie gewohnt mit vorbereiten, den konzertanten Abschluss ließ er sich jedoch nicht entgehen und freute sich an den anschließenden Reaktionen der Teilnehmer, die sich fast ausnahmslos für einen weiteren Workshop im kommenden Jahr interessierten.
Hartmut Leefers, der neue Vorsitzende der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde, war in diesem Jahr maßgeblich an der Organisation und Durchführung beteiligt. In seiner Begrüßung bedankte er sich insbesondere bei den anwesenden Unterstützern von der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde, der Sparkasse Scheeßel, der Stadt Rotenburg und dem Landkreis Rotenburg, ohne die die nun fünfte Veranstaltung dieser Art nicht möglich gewesen wäre.
Wer keine Gelegenheit hatte, dem Blasmusikevent in der Realschule beizuwohnen, hat nun am Sonntag, den 16. März 2014 um 17.00 Uhr Gelegenheit, einen abwechslungsreichen Blasmusik-Mix, überwiegend Stücke aus populären Filmen, zu hören. Das Kreisjugendblasorchester - ebenfalls unter der Leitung des Polizeiorchester-Chefs Christof Koert - wird dann im Musiksaal der Kreismusikschule Rotenburg seine Übungsphase mit einem öffentlichen Konzert beenden. Der Eintritt ist frei.
[Pressemitteilung der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V.]

Das Workshop-Orchester... - ...mit den Musikern des Landespolizeiorchesters Mecklenburg-Vorpommern auf der Bühne der Realschule Rotenburg


28.02.2014 Wagemutige Weltpremiere

Rotenb. Kreiszeitung - 25.02.2014 - Wagemutige Weltpremiere - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>)


28.02.2014 Fotos vom Workshop LPO

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

(Fotos: Tilman Purrucker)

24.02.2014 Bläser bestehen Feuertaufe

Rotenb. Kreiszeitung - 24.02.2014 (online-Version) - Bläser bestehen Feuertaufe - (zum Download als PDF: auf die Abbildung <klicken>) Hinweis: Die vergangenen Workshops fanden unter Mitwirkung des Marinemusikkorps Nord aus Wilhelsmhaven statt (nicht Heersemusikkorps, wie im Artikel genannt). Das Marinemusikkorps Nord wurde aufgelöst.


13.02.2014 Chor Chorious ist anders

Chorious, der Chor der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bermervörde ist "anders", sagen die Mitglieder und Macher des Ensembles. Die große Resonanz auf die Öffentliche Probe im Januar hatte den Chorious-Sängerinnen ordentlich Auftrieb gegeben und so ist es vielleicht auch "anders" als in anderen Chören, dass jede Probe irgendwie auch eine öffentliche Probe ist. Denn wer sich angesprochen fühlt und den Chor ganz unverbindlich ausprobieren möchte, ist wieder herzlich willkommen. Der Einstieg in den Chor Chorious ist jederzeit möglich und die Mitgliedschaft ist zudem kostenlos.
Der nächste Probentermine ist der 15. Februar 2014 und geprobt wird von 11.00 bis 15.00 Uhr - inklusive einer Pause - in der Kreismusikschule Rotenburg. Die März-Probe des Chores am 15. März 2014, wird dann im Mehrgenerationenhaus in Waffensen stattfinden, mal etwas anderes...!

Chorious-Sängerinnen... - freuen sich auf neue Mitglieder im Chor


03.01.2014

Die Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V. wählte auf ihrer letzten Vorstandsitzung des vergangenen Jahres einen neuen Vorsitzenden.
Matthias Müller, der 2009 das Amt übernommen hatte, stellte sein Amt Ende November aus zeitlichen Gründen zur Verfügung und präsentierte mit Hartmut Leefers seinen Vorstandskollegen auch gleich einem adäquaten Nachfolger, der sodann einstimmig in das Amt gewählt wurde. Hartmut Leefers ist in Laienmusikerkreisen im Landkreis kein Unbekannter. Musikalisch ist er beheimatet im Bereich Spielleute, er leitete viele Jahre den Spielmannszug Waffensen und ist Mitbegründer und Vorsitzender des Kulturfördervereins Rotenburg. Seit 1991 auch als Kommunalpolitiker im Landkreis tätig, weiß er um die Anliegen und Sorgen der Laienmusiker. So liegt Ihm auch besonders die Vernetzung von Laienmusikern und professionellen Musikern am Herzen. Dafür sieht er in der Kontaktstelle Musik die besten Voraussetzungen und freut sich deshalb auf seine zukünftige Aufgaben in der Kontaktstelle Musik und ist bereit, dieser durch seine Person "ein Gesicht" zu geben.
Gleich zwei große Musik-Veranstaltungen der Kontaktstelle Musik stehen zu Beginn des neuen Jahres an und fordern die volle Aufmerksamkeit des neuen Vorsitzenden. Vom 21.-23.02.2014 findet der jährliche Blasmusik-Workshop der Kontaktstelle Musik statt. Nach der Auflösung des Marinemusikkorps Wilhelmshaven, aus dem in den vergangenen Jahren die Dozenten stammten, ist der Kontaktstelle gelungen, hochqualifizierte Dozenten aus dem Landespolizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern für diese Veranstaltung zu gewinnen. Zum Abschluss des Workshops wird dann das Landespolizeiorchester u.a. gemeinsam mit den Workshop-Teilnehmern in der Realschule Rotenburg auftreten. Die Leitung des Workshops liegt bei Orchesterleiter Christof Koert, der auch Leiter des Kreisjugendblasorchesters der Kontaktstelle Musik ist und folglich auch das Übungswochenende des Landkreis-Orchesters vom 14.-16.03.2014 leiten wird. Auch diese Veranstaltung wird mit einem öffentlichen Konzert, dann in der Kreismusikschule Rotenburg, abgeschlossen. [Weitere Informationen zu den Terminen]

[Pressebericht in der Rotenburger Kreiszeitung, 07.01.2014: Leefers übernimmt Vorsitz - PDF, 363 KB]
[Pressebericht im Rotenburger Journal am Mittwoch, 08.01.2014: Ein Hoch der Blasmusik - PDF, 246 KB]
[Pressebericht in der Rotenburger Rundschau, 08.01.2014 - Was macht eigentlich... Hartmut Leefers? - PDF, 125 KB]

Hartmut Leefers - Neuer Vorsitzender der Kontaktstelle Musik (Foto: Meike Goebel)


[...mehr Aktuelles]

Aktuelle Meldungen

22.05.2016 Positive Entwicklung...

08.03.2016 Kleine Leute - bunte Lieder!

22.02.2016 Rockworkshop unplugged

09.02.2016 Konzert am Valentinstag

29.09.2015 Jagdhorn spielen lernen?


[...alle Pressemeldungen]

Termine 2016

seit 30.09.2015 Jagdhorn spielen lernen? Eichenhof in Waffensen
Jeden Mittwoch
ab 18.00 Uhr für Kinder und Jugendliche
ab 19.00 Uhr für Erwachsene und Wiedereinsteiger
30. Juli 2016 Chorprobe Kreisjugendchor CHORIOUS 11.00 bis 15.00 Uhr, Kreismusikschule Rotenburg
Weitere Informationen: www.chorio.us
13. August 2016 Chorprobe Kreisjugendchor CHORIOUS 11.00 bis 15.00 Uhr, Kreismusikschule Rotenburg
Weitere Informationen: www.chorio.us
20. August 2016 Jazz on a summers night - Ein Abend des Kulturbahnhofs Rotenburg e.V. mit 3 Bands - groovy-latin-funk-modern Heimathausgelände (Biergarten)
03. September 2016 Chorprobe Kreisjugendchor CHORIOUS 11.00 bis 15.00 Uhr, Kreismusikschule Rotenburg
Weitere Informationen: www.chorio.us
17. September 2016 Fortbildung für Erzieherinnen "Kindgerechtes Singen", Veranstalter: Kreischorverband Bremevörde e.V. [Mehr Informationen...] 10.00 - 17.00 Uhr, Ostertimke
21.-23. Oktober 2016 Chorwochenende Kreisjugendchor CHORIOUS Zeiten werden noch bekannt gegeben
21.+22.10.2016 Kreismusikschule Rotenburg
23.10.2016 Mehrgenerationenhaus Waffensen
Weitere Informationen: www.chorio.us
29. Oktober 2016 Konzert unter dem Motto "Chorious lädt ein..." gemeinsam mit "Wildes Blech" [Mehr Info zu Chorious...] in Planung
04.-06. November 2016 Übungswochenende Kreisjugendblasorchester (KJBO) mit Abschlusskonzert in der Realschule Rotenburg [Mehr Informationen...] Realschule Rotenburg (Planung!)
05. November 2016 9. Jazz-Workshop in Kooperation mit dem Kulturbahnhof Rotenburg e.V. Kreismusikschule Rotenburg
12. November 2016 Chorprobe Kreisjugendchor CHORIOUS 11.00 bis 15.00 Uhr, Kreismusikschule Rotenburg
Weitere Informationen: www.chorio.us
03. Dezember 2016 Chorprobe Kreisjugendchor CHORIOUS 11.00 bis 15.00 Uhr, Kreismusikschule Rotenburg
Weitere Informationen: www.chorio.us
Vormerken!    
17.-19. Februar 2017 Übungswochenende Kreisjugendblasorchester (KJBO) mit Abschlusskonzert in der Realschule Rotenburg [Mehr Informationen...] Realschule Rotenburg (Planung!)
26. März 2017 Konzert CHORIOUS gemeinsam mit dem "Junges Orchester Auenland" aus Ahausen in Planung
Zeit: 17.00 Uhr
Ort: Realschule Rotenbug (Wümme)
(Änderungen vorbehalten)    


[...alle Termine]

Informationen auf unseren Seiten:

Aktuelles
Aktuelle Meldungen und Übersicht der Termine der Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V.

 

Vereine
Alle angeschlossenen Vereine der Mitgliedsverbände der Kontaktstelle finden Sie hier.

 

Ensembles
Die Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde unterhält drei Kreisensembles: Kreisjugendblasorchester, Kreisspielleuteorchester und Kreisjugendchor

 

Über uns
Alle detaillierten Informationen über die Kontaktstelle wie Vorstand, Mitglieder, Fachbereiche und Sponsoren finden Sie unter "Über uns".

 

Presse
Die Kontaktstelle Musik betreibt umfangreiche Pressearbeit über durchgeführte Lehrgänge und Aktivitäten. In unserem Pressebereich finden Sie alle Meldungen und weiteres Material für die Presse.

 

Service
Für die schnelle Kontaktaufnahme finden Sie hier alle notwendigen Angaben. Weiterführende Informationen über Laienmusik finden Sie über unser Link-Verzeichnis.

 

SitemapImpressumKontakt

© 2016 Kontaktstelle Musik Rotenburg-Bremervörde e.V.
...powered by ROWnet.de ...ein Service der advance Unternehmensberatung GmbH